Ehrenamt in Brandenburg
Sie sind hier:/Anerkennung
Anerkennung2018-06-26T13:01:57+00:00

Kultur der Anerkennung im Land Brandenburg

Die in mehr als zehn Jahren etablierte Kultur der Anerkennung bildet das Herzstück unserer Arbeit in der Koordinierungsstelle für bürgerschaftliches Engagement. Mit folgenden Formaten drückt die Landesregierung ihre Wertschätzung gegenüber den einzelnen Menschen aus und würdigt den unschätzbaren Wert ihres Engagements für das Gemeinwohl im Land Brandenburg.

Mit der Auszeichnung „Ehrenamtler des Monats“ erhalten Personen, die in Brandenburg leben, eine vom Ministerpräsidenten persönlich ausgesprochene Anerkennung ihres Engagements. Einmal im Jahr, zum Tag des Ehrenamts im Dezember, würdigt der Ministerpräsident hundert Engagierte beim Ehrenamtsempfang im Brandenburg Saal der Staatskanzlei. Monatlich reist der Ministerpräsident in seine Landkreise und lädt zum Ehrenamtsgespräch ein. Die Formate zeigen: die Anerkennungskultur ist „Chefsache“ und hat damit auch oberste Priorität.

Mit der gemeinsamen Ehrenamtskarte Berlin-Brandenburg und dem FreiwilligenPass bietet das Land Brandenburg seinen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, das eigene Engagement bescheinigen zu lassen. Die Ehrenamtskarte Berlin-Brandenburg berechtigt deren Inhaber überdies, Vergünstigungen bei zahlreichen Partnerunternehmen zu erhalten. Sie ist somit ein weiteres Instrument, um engagierten Menschen Dank und Anerkennung auszusprechen.

Der Verdienstorden des Landes Brandenburg ist die höchste Anerkennung des Landes Brandenburg, die durch weitere Ehrungen auf Landes- und Bundesebene ergänzt wird. Weitergehende Informationen zu den unterschiedlichen Orden und Ehrungen finden Sie hier.