Sie sind hier:/„Liebevolle Kümmerin” – Magret Schellhase ist „Ehrenamtlerin des Monats” November

„Liebevolle Kümmerin” – Magret Schellhase ist „Ehrenamtlerin des Monats” November

Die ehemalige Lehrerin und Schuldirektorin Magret Schellhase aus Schwedt/Oder ist „Ehrenamtlerin des Monats” November. Der Bevollmächtigte des Landes beim Bund, Staatssekretär Thomas Kralinski, zeichnete die 79-Jährige heute für ihren Einsatz im Familienzentrum „Dreistein” in Trägerschaft der Lebenshilfe Uckermark aus. Dort führt sie einmal in der Woche gemeinsam mit anderen Seniorinnen einen Keramikkurs für Kinder mit und ohne Behinderungen durch. Kralinski würdigte Magret Schellhase als „liebevolle Kümmerin, die mit Geduld, Fürsorge und Empathie die Kreativität der Hortkinder weckt”.

Magret Schellhase trat 2004 dem Seniorenverein der PCK-Raffinerie bei und übernahm dort die Keramik AG, anfangs nur für Mitglieder, später auch für die Kindervereinigung Schwedt. Seit 2012 kooperiert die Keramik AG mit der Keramikwerkstatt des Familienzentrums „Dreistein” – einer integrativen Horteinrichtung in der Trägerschaft der Lebenshilfe Uckermark. Dort werden zurzeit 79 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren betreut. Magret Schellhase leitet die Keramik AG seit sechs Jahren.

Kralinski: „Magret Schellhase hat aus ihrem einstigen Beruf eine wahre Berufung gemacht. Mit ganzer Kraft unterstützt sie die pädagogischen Fachkräfte des Familienzentrums bei der Arbeit. Ihre Ausdauer und ihre liebevolle Art im Umgang mit den Kindern, die mit und ohne Behinderungen ihren Alltag meistern, sind beeindruckend. Gemeinsam mit ihren vier Mitstreiterinnen bereitet Magret Schellhase mit viel Hingabe die Angebote für die Mädchen und Jungen vor. Ihr Einsatz ist bemerkenswert und hat Vorbildcharakter für andere. Hut ab vor dieser Leistung!”

2018-11-30T12:18:03+00:0029. 11. 2018|