Ehrenamt in Brandenburg
Sie sind hier:/Einer, der anpackt – Gerber ehrt Sven Hampel aus Kunow als „Ehrenamtler des Monats“ September

Einer, der anpackt – Gerber ehrt Sven Hampel aus Kunow als „Ehrenamtler des Monats“ September


 
Für sein Engagement im Gemeindekirchenrat in Kunow in der Prignitz hat die Staatskanzlei am 10.September Sven Hampel als „Ehrenamtler des Monats“ September ausgezeichnet. Bei der Veranstaltung in der Kunower Feldsteinkirche überreichte der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Albrecht Gerber, dem 49-jährigen Berufsfeuerwehrmann für dessen Verdienste um die Sanierung des Gotteshauses eine Urkunde des Ministerpräsidenten sowie einen hochwertigen Füller mit der Gravour „Engagiert für Brandenburg“.

Gerber sagte bei der Auszeichnungsveranstaltung: „Sven Hampel hat sich bewusst für die Prignitz als Wahlheimat entschieden. Er hat gesagt, dass er einen Ort sucht, wo er sich einbringen und sich wertvolles Wissen aus der Region aneignen kann. Diese Herzensangelegenheit hat er hier in Kunow hundertprozentig verwirklicht. Ob als Mitglied im Gemeindekirchenrat oder als Leiter der örtlichen Theatergruppe – Sven Hampel ist im sozialen und kulturellen Leben der Gemeinde fest verwurzelt und ein wichtiger Ansprechpartner. Unterstützt wird er dabei stets von seiner Ehefrau Astrid.“

Gerber hob vor allem Hampels Verdienste um die Sanierung der gotischen Feldsteinkirche hervor, die zu den ältesten Gotteshäusern in der Prignitz gehört. „Umtriebig sucht Sven Hampel immer wieder nach Möglichkeiten, Fördermittel zu beschaffen, um dieses wichtige Kulturgut für unser Gemeinwesen zu erhalten. Er nimmt auch selbst Schaufel und Besen in die Hand und packt mit an. Sven Hampel ist ein Vorbild für andere und ich wünsche ihm, dass er sich noch viele Jahre für seine Wahlheimat einsetzen kann.“

2015-03-23T14:58:43+00:0013. 09. 2014|Schlagwörter: , , |