Ehrenamt in Brandenburg
Sie sind hier:/Potsdamer mit Bundesverdienstorden ausgezeichnet

Potsdamer mit Bundesverdienstorden ausgezeichnet

“Kultur verbindet!”” – unter diesem Motto zeichnete Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Dienstag in Schloss Bellevue 29 Bürgerinnen und Bürger, darunter zwei Potsdamer, mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland aus.

Kathrin Ollroge wird für ihr bundesländerübergreifendes Kunstprojekt „Raum für Gedanken” zur Stimmungslage im ländlichen Raum zu den Themen Asyl, Flucht und Integration ausgezeichnet. Das Projekt ist ein herausragendes Beispiel für persönliches Engagement und in besonderer Weise dazu geeignet zu zeigen, wie wirkungsvoll Einsatz für den gesellschaftlichen Zusammenhalt sein kann.

Frank Michael Zeidler erhält den Orden für seine Verdienste um die Förderung der bildenden Kunst und Kultur in Deutschland. Als langjähriger Vorsitzender des Deutschen Künstlerbundes und engagiert in der Verwertungsgesellschaft VG Bild-Kunst setzte er sich für bessere Einkommen und die soziale Absicherung der Künstler ein. Sein Engagement gilt auch der Bewahrung von Künstlernachlässen und der Integration der Ausstellungsvergütung im Urheberrecht.

Weitere Informationen: www.bundespraesident.de

2018-10-02T14:57:21+00:002. 10. 2018|Schlagwörter: , , |