Lade Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen

Für einen engeren Austausch und eine bessere Vernetzung: Gemeinsam mit dem Brandenburgischen Institut für Gemeinwesenberatung (demos) veranstaltet die Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg/Bündnis für Brandenburg“ in diesem und im kommenden Jahr insgesamt vier regionale Demokratiedialoge im Land. Im Süden, Norden, Osten und Westen kommen Kommunal- und Landespolitiker, Verwaltungsbeschäftigte und zivilgesellschaftliche Akteure bei Exkursionen und anschließenden öffentlichen Vernetzungskonferenzen zusammen und sprechen über drängende gesellschaftliche Herausforderungen in ihren Regionen.

Der nächste Demokratiedialog findet im Dezember im Norden des Landes zum Thema „Wissenstransfer zwischen Stadt und Land“ statt. Auch davor werden verschiedene Exkursionen organisiert.

Die Demokratiedialoge werden gefördert durch „Tolerantes Brandenburg“ sowie das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Sie flankieren das 2022 verabschiedete Demokratiestärkungskonzept, das Handlungskonzept gegen Rassismus, das Präventionskonzept Islamismus sowie die Förderung von Projekten, die sich der politischen Bildung und für Teilhabe von Flüchtlingen widmen.

Möchten Sie den Artikel teilen?

Nach oben