Ehrenamt in Brandenburg
Sie sind hier:/„Kinder spenden für Kinder“ – hunderte Weihnachtspäckchen zum Verschenken

„Kinder spenden für Kinder“ – hunderte Weihnachtspäckchen zum Verschenken

Sozialministerin Diana Golze nahm am Freitag im Hans Otto Theater gemeinsam mit der Integrationsbeauftragten des Landes Brandenburg, Doris Lemmermeier, und dem Intendanten des Hans Otto Theaters, Tobias Wellemeyer, Weihnachtspäckchen von Kindern entgegen. Damit beenden das Sozialministerium und das Hans Otto Theater Potsdam die gemeinsame Spendenaktion „Weihnachtsgeschenke – Kinder spenden für Kinder“. Bis Freitag konnten im Hans Otto Theater und im Sozialministerium Weihnachtsgeschenke abgegeben werden, die kurz vor Weihnachten an Mädchen und Jungen in Brandenburg verteilt werden. Diana Golze und Doris Lemmermeier besuchten dann gemeinsam mit den kleinen Spenderinnen und Spendern die Weihnachtsmärchen-Inszenierung „Der gestiefelte Kater“.

Sozialministerin Diana Golze: „Es ist sehr berührend zu sehen, wie viele Mädchen und Jungen sich auch in diesem Jahr an dieser so besonderen Spendenaktion „Kinder spenden für Kinder“ beteiligt haben. Es kommt ja nicht darauf an, große, neue Geschenke für viel Geld zu kaufen. Auch die kleinen, gut erhaltenen Spielsachen, von denen sich die Kinder getrennt haben, werden vor Weihnachten bei den Beschenkten große Freude auslösen. Ich freue mich darüber, dass nicht nur hier im Hans Otto Theater sondern auch bei uns im Ministerium zahlreiche Überraschungen angekommen sind – gespendet von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aber auch von Gästen. Hunderte große und kleine Päckchen und Pakete sind auf diese Weise zusammengekommen. Ich freue mich jetzt schon darauf, sie vor Weihnachten zu überreichen.“

Intendant Tobias Wellemeyer: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Spendenaktion auch in diesem Jahr wieder so gut angekommen ist. Viele große und kleine Pakete wurden von Schulklassen abgegeben, aber auch von Familien, Kollegen und Schauspielerinnen und Schauspielern. Alle sind sehr liebevoll verpackt und viele Kinder haben auch ihre persönlichen Weihnachtsgrüße auf die Päckchen geschrieben. Wir hoffen, dass wir mit den Geschenken vielen Mädchen und Jungen eine Freude machen können.“

Die Landesintegrationsbeauftragte Doris Lemmermeier: „In diesem Jahr haben wir Geschenke für alle Kinder gesammelt, denen es nicht so gut geht – für Kinder, die erst seit kurzem bei uns sind und für diejenigen, die schon lange hier wohnen. Schön, dass wieder so viele Kinder für Kinder gespendet haben. So können wir zu Weihnachten wieder eine kleine Freude bereiten.“

Sozialministerin Diana Golze, Sozialstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt sowie die Integrationsbeauftragte Doris Lemmermeier verteilen die Weihnachtspäckchen kurz vor Heiligabend an Mädchen und Jungen, die sonst zum Weihnachtsfest kaum beschenkt werden würden. Das sind Kinder, die auf der Flucht vor Kriegen, Verfolgung oder Vertreibung zu uns gekommen sind und in Flüchtlingsunterkünften leben, aber auch Kinder aus Familien mit geringem Einkommen und aus Familien, die von Arbeitslosigkeit oder Krankheit betroffen sind.

 

2016-12-09T13:15:11+00:00 9. 12. 2016|