Sie sind hier:Startseite/Webinar-Reihe “#kommunalEngagiert” | Kommune und Ehrenamt: Krisen gemeinsam bewältigen
Lade Veranstaltungen

Ob Bürgermeisterinnen und -meister, Landrätinnen und -räte oder Verwaltungsmitarbeitende: In vielen Kommunen Deutschlands machen sich Menschen auf den Weg, Ehrenamtlichen und Engagierten das Leben leichter zu machen. Sie haben ein offenes Ohr für die Ideen und Anliegen der Ehrenamtlichen, unterstützen sie tatkräftig bei der Umsetzung und arbeiten in vielen Bereichen mit Engagierten und Ehrenamtlichen zusammen. Dabei hat sich bereits an vielen Orten gezeigt, wie aus dem Willen zur Engagementförderung auch eine gelingende Praxis werden kann.

Deshalb hat die DSEE gemeinsam mit dem Deutschen Landkreistag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund die Online-Seminarreihe #kommunalEngagiert ins Leben gerufen. Wir bringen Städte, Gemeinden und Landkreise in den Austausch über die vielfältigen Möglichkeiten der Engagementförderung durch Kommunen. Dabei kommen sowohl Entscheidungstragende zu Wort – Engagementförderung gelingt ja oft, wenn sie „Chefsache“ ist – als auch Verwaltungsmitarbeitende, die meist am besten wissen, wie die Unterstützung Ehrenamtlicher im Alltag ganz praktisch gelingt.

Wer mit anderen Kommunalverterinnen und -vertretern aus ganz Deutschland ins Gespräch kommen und über verschiedene Facetten der Engagementförderung diskutieren möchte, kann sich direkt zum jeweiligen Online-Seminar anmelden:

Themen und Termine

  • 25. Januar 2023, 13:30 Uhr – 14:45 Uhr: Kommune und Ehrenamt: Krisen gemeinsam bewältigen
    Ob Corona, Flut oder Geflüchtete: An Krisensituationen hat es in den letzten Jahren nicht gemangelt. Spontan Helfende wie auch etablierte Vereine und andere Organisationen haben dabei oft einen Beitrag geleistet, sie zu bewältigen. Häufig wurde dabei eng mit der Kommune zusammengewirkt. Wie ist Kommunen die Zusammenarbeit mit Engagierten und Ehrenamtlichen gelungen? Was könnte noch besser gemacht werden? Was haben wir gelernt für die Förderung von Engagement und Ehrenamt? Und wie kann eine gelingende Kooperation zwischen Kommune und Engagierten auf Dauer sichergestellt werden? Das sind nur einige Fragen, die es auf dem Weg zu einer Verantwortungsgemeinschaft zwischen Kommune und Ehrenamt zu beantworten gilt, die die Gesellschaft krisenfest macht.Impulse: Frank Buß (Bürgermeister Plochingen und Vorsitzender des Ausschusses für Soziales, Jugend und Gesundheit des Deutschen Städte- und Gemeindebundes), Michaela Wolff (Landkreis Ahrweiler, Programm Hauptamt stärkt Ehrenamt), Kerstin Stocker (Freiwilligenagentur Win-Win im Landkreis Nürnberger Land) (angefragt)
    Hier geht es zur Anmeldung.

Vorschau

  • 22. März 2023, 13:30 Uhr – 14:45 Uhr: Starkes Engagement trotz knapper Kassen? Kluge Engagementförderung mit wenig Geld
    Wille und Ideen sind da, aber das Geld nicht. Ein Problem, das viele Kommunen kennen. Aber es braucht nicht immer große Summen, um Ehrenamtlichen das Leben leichter zu machen. Und manchmal kann doch der eine oder andere Euro aufgetrieben werden. Wir zeigen Wege auf, wie Kommunen bei der Engagementförderung auch mit wenig Mitteln manches möglich machen können.
    Hier geht es zur Anmeldung.
  • 25. Mai 2023, 13:30 Uhr – 14:45 Uhr: Anerkannt gutes Engagement! Kreative Ideen für Auszeichnungen, Ehrungen und Preise
    Vor-Ort-Besuch, Blumenstrauß, Händedruck: Welche weiteren Möglichkeiten es gibt, Engagierten und Ehrenamtlichen die Anerkennung zukommen zu lassen, die sie verdienen, steht heute im Mittelpunkt der Diskussion.
    Hier geht es zur Anmeldung.

Auf dem Laufenden bleiben

Die Webinar-Reihe „#kommunalEngagiert“ findet alle zwei Monate statt und richtet sich an Bürgermeisterinnen und -meister, Landrätinnen und -räte, weitere Entscheidungsträgerinnen und -träger sowie Verwaltungsmitarbeitende aus Kommunen in ganz Deutschland. Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, kann sich für unseren Newsletter eintragen und das Thema #kommunalEngagiert auswählen.

Möchten Sie den Artikel teilen?

Nach oben