Lade Veranstaltungen

In Brandenburg werden mit den Familienzentren an Mehrgenerationenhäusern (MGH) niedrigschwellige Anlaufstellen für Familien etabliert. Seit September 2019 fördert und evaluiert das MSGIV das Landesprogramm. Zentrale Aufgabe der Familienzentren an Mehrgenerationenhäusern in Brandenburg ist es, einkommensschwachen Familien und insbesondere Alleinerziehenden und Mehrkindfamilien eine niedrigschwellige Beratung anzubieten. Eltern mit geringem Einkommen bekommen im Bedarfsfall konkrete Hilfe und Unterstützung, z.B. beim Ausfüllen der notwendigen Formulare oder beim Führen der notwendigen Gespräche mit Behördenmitarbeitenden.
Gerade in Zeiten knapper Ressourcen sollte die Ergebnissicherung und Auswertung von dieser familienunterstützenden Maßnahmen verstärkt im Fokus stehen, um die Mittel im Sinne der Zielgruppen gewinnbringend einzusetzen.

Was braucht es, um die Familien zu erreichen?
Welche Bedarfe zeigen sich?
Welche Good-Practice-Beispiele können genutzt werden, um das „Rad nicht immer neu zu erfinden“?
Und wie können wichtigen Aspekte mit Partner*innen und Entscheidungsträger*innen zielgerichtet kommuniziert werden?

Um die Erfahrungen und Evaluationsergebnisse rund um die Familienzentren an Brandenburger MGH mit Referent*innen und Gästen zu diskutieren, veranstalten wir als Servicestelle Familienzentren in Zusammenarbeit mit dem MSGIV am 7. Oktober 2021 die Fachtagung „Familienzentren an Brandenburger Mehrgenerationenhäusern – ein wirkungsvolles familienunterstützendes Angebot!“.

Die Tagung findet im Studio Babelsberg statt und wird aufgrund der anhaltenden Corona-Situation als hybride Fachtagung durchgeführt, so dass Sie die Möglichkeit haben, vor Ort oder online teilzunehmen.

Wir möchten das erfolgreich angelaufene Landes-Programm einer breiten Fachöffentlichkeit vorstellen und dabei die Weiterentwicklung mit Expert*innen, Wissenschaftler*innen, Praktiker*innen sowie Interessierten zielgerichtet voranbringen. Die Tagung wird dabei ein Mix aus Vorträgen, einem Podiums-Talk und Möglichkeiten zur aktiven
Teilnahme sein.

Möchten Sie den Artikel teilen?

Nach oben