Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Zivilgesellschaft zwischen Krisen und Nachhaltigkeit: Neue Themen – Zukunft schaffen!“

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement richten auch in diesem Jahr gemeinsam den 6. Deutschen EngagementTag am 2. und 3. Dezember 2021 aus.

Die zweitägige Fachtagung findet, bedingt durch die Covid-19 Pandemie, kurzfristig doch rein digital statt.

Die Corona-Pandemie und die extremen Unwetterkatastrophen der letzten Monate haben deutlich gemacht: In ihrer Vielfalt, Beständigkeit und mit ihrem innovativen Charakter trägt Zivilgesellschaft wesentlich zur Überwindung gesellschaftlicher Herausforderungen, zur Stärkung der Demokratie und des gesellschaftlichen Zusammenhalts bei. Gleichzeitig stellen solche Zeiten auch die Zivilgesellschaft selbst vor große Herausforderungen.
Wie gelingt es, langfristige und stabile Strukturen für bürgerschaftliches Engagement zu schaffen und zu stärken? Wie kann Engagement als Ort des lebenslangen Lernens Inklusion und Austausch fördern? Wie kann Zivilgesellschaft aktiv den digitalen Wandel gestalten? Und wie könnte eine Vision für die Zukunft des Engagements aussehen?

2. Dezember 2021 | 11:00 – 16:00 Uhr

Digitale Übertragung
Online-Anmeldung ab 10:30 Uhr

3. Dezember 2021 | 09:00 – 13:15 Uhr

Digitale Übertragung
Online-Anmeldung ab 08:30 Uhr

Anmeldung

Hier gelangen Sie direkt zur Onlineregistrierung.

Programm

Hier gelangen Sie direkt zum zweitägigen Programm.

Markt der Möglichkeiten

Informieren Sie sich vorab über die teilnehmenden Organisationen.

Auch in diesem Jahr möchten wir wieder alle Eindrücke zum EngagementTag auf der Social Wall sichtbar machen. Posten Sie gerne schon vor der Veranstaltung Ihre Gedanken und Projekte unter dem Hashtag #EngagementTag.

Möchten Sie den Artikel teilen?

Nach oben