Ehrenamt in Brandenburg
Sie sind hier:/Bundesweiter Aktionstag Lokale Bündnisse für Familie

Bundesweiter Aktionstag Lokale Bündnisse für Familie

Rund um den Internationalen Tag der Familie (15. Mai) laden die Lokalen Bündnisse für Familie wieder zu ihrem bundesweiten Aktionstag ein. Daran beteiligen sich in diesen Tagen auch in Brandenburg viele der rund 50 Lokalen Bündnisse für Familie mit Familienfesten und Veranstaltungen. Das Motto lautet „Mehr Partnerschaftlichkeit – ein Plus für die ganze Familie“.

Familienministerin Diana Golze sagte heute in Potsdam: „Brandenburg bietet Familien gute Bedingungen bei der Kinderbetreuung, medizinischen Versorgung und Bildung aber auch bei der notwendigen sozialen Infrastruktur. Wichtig ist, dass wir die Lebensqualität von Familien zum Beispiel durch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter verbessern. Die Lokalen Bündnisse für Familie sind dabei starke Partner, die vor Ort mit vielen verschiedenen Akteuren konkrete Projekte für junge Eltern umsetzen. Die meisten Paare mit kleinen Kindern wünschen sich, dass beide Partner arbeiten und sich die Familienaufgaben teilen. Dafür brauchen sie aber die Unterstützung von ihren Arbeitgebern. Betriebe müssen noch stärker erkennen, dass Familienfreundlichkeit ein entscheidender Standortvorteil im Wettbewerb um Fachkräfte ist. Gerade junge Menschen achten bei der Wahl des Arbeitsplatzes genau darauf, wie Arbeit, Kinder und Familie zusammenpassen.“

Im Rahmen des Aktionstages veranstaltet zum Beispiel das Bündnis Baruther Urstromtal am 13. Mai an einer Grundschule in Zülichendorf (Teltow-Fläming) ein Familienfest mit vielen Aktionen, darunter ein Malwettbewerb zum Thema „Zeit mit Mama, Zeit mit Papa“. Zu Familienfesten laden unter anderem auch die Bündnisse in Kyritz (13. Mai, Ostprignitz-Ruppin), Storkow (14. Mai, Oder-Spree), Brandenburg an der Havel (15. Mai) und Strausberg (19. Mai, Märkisch-Oderland) ein. Das Bündnis in Königs Wusterhausen (Dahme-Spreewald) lädt am Tag der Familie zu einem Familienbrunch und einem Familienkino ein. Beim Ludwigsfelder (Teltow-Fläming) Bündnis für Familie werden am 20. Mai Unternehmen eine Familienfreundlichkeitserklärung unterzeichnen.

Seit über zehn Jahren gestalten die Lokalen Bündnisse für Familie in ganz Deutschland familienfreundliche Lebens- und Arbeitsbedingungen. Das erste märkische Bündnis wurde im April 2004 in Ludwigsfelde, das jüngste im Februar 2015 in Petershagen-Eggersdorf (Märkisch-Oderland) gegründet. Familienministerin Diana Golze ist Schirmherrin aller Bündnisse in Brandenburg.

Einen Überblick zu allen Veranstaltungen gibt eine Aktions-Karte im Internet: www.lokale-buendnisse-fuer-familie.de/aktionstag-2015

(Pressemitteilung MASGF vom 11.05.2015)

2015-05-11T10:00:05+00:0011. 05. 2015|Schlagwörter: , |