Ehrenamt in Brandenburg
Sie sind hier:/Brandenburger Ehrenamtler für Deutschen Engagementpreis nominiert

Brandenburger Ehrenamtler für Deutschen Engagementpreis nominiert

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat den Brandenburger Nominierten für den diesjährigen Deutschen Engagementpreis gratuliert. Woidke: „Bereits die Nominierung für diese bundesweite Auszeichnung ist eine großartige Würdigung des starken Einsatzes der Ehrenamtlichen. Die Projekte sind so gut, dass sie es verdienen, auf das Siegertreppchen zu kommen.“

Die Brandenburger Initiativen arbeiten in ganz unterschiedlichen Bereichen, darunter Willkommensinitiativen und Unterstützung von Flüchtlingen, Jugendsport, Feuerwehr oder Jugendbeteiligung. Die Jury hat bereits Anfang September über die Preisträger in fünf Kategorien entschieden. Die Verkündung und Ehrung der Gewinnerprojekte findet am 5. Dezember in Berlin statt.

Alle anderen Wettbewerbsteilnehmer – darunter 15 Brandenburger Projekte – haben eine weitere Chance: Ein Online-Voting entscheidet über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis. Woidke: „Im Ehrenamt übernehmen Tausende Frauen und Männer, aber auch viele Jugendliche Verantwortung; sie machen unser Land reicher und liebenswerter. Dafür sollten wir ihnen beim Deutschen Engagementpreis danken und beim Online-Voting unsere Stimme einem der Brandenburger Projekte geben.“

Informationen zu den Brandenburger Projekten gibt es unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis. Die Stimmabgabe über das Internet für den Publikumspreis läuft bis zum 31. Oktober. Die ersten 30 Plätze der Abstimmung gewinnen zudem die Teilnahme an einem Weiterbildungsseminar etwa zu Öffentlichkeitsarbeit oder Projektmanagement.

Vergeben wird der Preis vom Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachverbände und unabhängigen Organisationen sowie von Experten.

2016-09-30T10:18:32+00:00 30. 09. 2016|