Überraschungsauszeichnung auf der TULIP-Gala: Stephan Goericke ist „Ehrenamtler des Monats“

7. November 2016

Große Überraschungsehrung auf der TULIP-Gala: Für sein soziales Engagement für Parkinsonerkrankte ist der Potsdamer Unternehmer und Gründer des Vereins „Deutsche Parkinson-Hilfe“, Stephan Goericke, am Samstagabend in der Potsdamer Metropolis-Halle als „Ehrenamtler des Monats“ November ausgezeichnet worden.

Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Thomas Kralinski, überraschte den 43-Jährigen auf der Benefizgala und überbrachte die Dankesurkunde des Ministerpräsidenten. Kralinski würdigte Goericke als „wichtigen Botschafter, der unerschrocken über die Krankheit aufklärt und um Unterstützung für Betroffene kämpft“.

Der Staatssekretär Kralinski weiter: „Stephan Goericke brennt das Thema unter den Nägeln, weil er aus eigener familiärer Erfahrung weiß, wie dankbar die von der Krankheit Betroffenen für jede Form der Unterstützung sind.“ Auslöser für Goerickes Engagement war die Parkinson-Erkrankung seines Vaters. Mit seinem Verein „Deutsche Parkinson-Hilfe“ und der jährlich stattfindenden Benefizgala ist es ihm bislang gelungen, über 500.000 Euro für die Unterstützung von an Parkinsonerkrankten zu sammeln.

Kralinski: „Stephan Goerickes Einsatz ist vorbildlich und trägt dazu bei, das Wissen über die Krankheit zu verbessern. Dabei ist er oft kaum zu bremsen und bringt sich mit seiner ganzen Persönlichkeit für die gute Sache ein. Mit der Potsdamer Parkinson-Gala ist es Stephan Goericke gelungen, eine einmalige Initiative in Deutschland auf die Beine zu stellen – und eine wunderbare Werbung für das ´Ehrenamt in Brandenburg´. Dafür ein herzliches Dankeschön!“

Die Staatskanzlei ehrt mit dem Titel besonders verdienstvolle Ehrenamtler seit September 2007.

Schlagworte: , , , ,
Ähnliche Artikel
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag !

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Landesregierung Brandenburg 2017