Sie sind hier:/Terminhinweis – Sprachbarrieren überwinden – Elisabeth Kuck wird „Ehrenamtlerin des Monats“

Terminhinweis – Sprachbarrieren überwinden – Elisabeth Kuck wird „Ehrenamtlerin des Monats“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

für ihr Bemühen um traumatisierte Flüchtlingskinder ehrt die Staatskanzlei am kommenden Mittwoch (05. Februar) Elisabeth Kuck aus Potsdam. Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Albrecht Gerber, zeichnet die ehemalige Grundschulleiterin als „Ehrenamtlerin des Monats“ Februar aus. Er würdigt damit vor allem ihr ehrenamtliches Wirken als Nachhilfelehrerin und Betreuerin von Mädchen und Jungen im Wohnheim des Diakonischen Werkes in Potsdam beim Erlernen der deutschen Sprache.

Elisabeth Kuck erhält als Anerkennung für ihre Leistungen die Dankesurkunde des Ministerpräsidenten und einen hochwertigen Füllfederhalter mit der Gravur „Engagiert für Brandenburg“. Die Staatskanzlei ehrt damit besonders verdienstvolle Ehrenamtler seit September 2007.

Medienvertreter sind eingeladen, bei der Ehrung im Wohnheim am Nuthetal des Diakonischen Werk Potsdam am Mittwoch, 05.02.2014, um 14.00 Uhr, An der alten Zauche 2b, 14478 Potsdam dabei zu sein.

2014-02-05T12:58:52+00:00 3. 02. 2014|Schlagwörter: , , |