Sie sind hier:/Felicitas von Wietersheim

Felicitas von Wietersheim

EDM Januar 2014

 

Gerber betonte: „Die Arbeit des Vereins und der Einsatz von Felicitas von Wietersheim zeigen, was freiwilliges Engagement vor Ort bewirken kann. Hier setzen sich die Menschen für die Gemeinschaft ein und rufen Projekte ins Leben, von denen alle Bürgerinnen und Bürger profitieren. Als Vorsitzende des Vereins verleiht Frau von Wietersheim alteingesessenen und neuzugezogenen Falkenseern gleichermaßen eine Stimme und verschafft ihnen für wichtige Belange Gehör in der Kommunalpolitik. Die Bevölkerung wird so direkt mit einbezogen und kann ihre Umgebung maßgeblich mitgestalten. Das ist ein Beispiel, wie bürgerschaftliches Engagement funktionieren kann.“

Aus dem Wunsch heraus, ortstypische Merkmale in der stark wachsenden Gemeinde zu bewahren, hat der im Jahr 2000 gegründete Bürgerverein viele Projekte wie den Bau eines Abenteuerspielplatzes, die Sanierung des alten Bürgerhauses oder das Finkenkruger Sommerfest angestoßen. Das Bürgerhaus wurde fast ausschließlich durch Eigenleistungen der Vereinsmitglieder saniert und konnte nach zweijährigem Umbau wieder in Betrieb genommen werden. Aber auch für Themen wie die Verkehrsplanung, den Erhalt des alten Baumbestandes oder die veränderten Bevölkerungsstrukturen durch einen verstärkten Zuzug versucht der Bürgerverein, Lösungen aufzuzeigen.

Felicitas von Wietersheim erhält als Anerkennung für ihre Leistungen die Dankesurkunde des Ministerpräsidenten und einen hochwertigen Füllfederhalter mit der Gravur „Engagiert für Brandenburg“.

2014-03-03T13:40:11+00:00 8. 01. 2014|