Sie sind hier:/Ingo Jeschke

Ingo Jeschke

Ehrenamtler des Monates April 2013 Ingo Jeschke (vorne)

Ehrenamtler des Monates April 2013 Ingo Jeschke (vorne)

Ingo Jeschke aus Sadenbeck (Prignitz) ist heute für seinen Einsatz im Behindertensport und in der Parkinsonhilfe als „Ehrenamtler des Monats“ April ausgezeichnet worden. Im Auftrag des Chefs der Staatskanzlei, Staatssekretär Albrecht Gerber, würdigte Abteilungsleiterin Birgit Gidde Jeschkes freiwillige Tätigkeit bei einer Veranstaltung in Wittenberge: „Ingo Jeschke hat trotz der eigenen Parkinsonerkrankung vor zehn Jahren nie aufgegeben. Seine ehrenamtliche Arbeit hat ihm auch ein stückweit geholfen, mit seiner Behinderung umzugehen. Er ist ein Vorbild für andere Betroffene.“ Gidde verwies auf Jeschkes vielseitiges Agieren in verschiedenen Bereichen. So knüpft der Frührentner Netzwerke zwischen Sportverbänden und stellt Kontakte zu Sponsoren her. „Ingo Jeschkes Engagement trägt Früchte. Er hat damit schon viel für den Behindertensport erreicht“, sagte Gidde. So hat Jeschke für einen Sportverein in Pritzwalk einen behindertengerechten Bodenbelag organisiert. Darüber hinaus legt er besonderen Wert auf die soziale Vernetzung von behinderten und nichtbehinderten Menschen in Vereinen durch gemeinsame Turniere sowie den Aufbau von Behinderten-Sektionen in den einzelnen Sportgruppen.

Jeschke wurde im vergangenen Jahr vom Bundesfamilienministerium für sein Engagement geehrt und vom Land Brandenburg als Sympathieträger für sein Ehrenamt im Sport ausgezeichnet. Ein Preisgeld spendete der Frührentner dem Verein Lebenshilfe Prignitz, der davon eine neue Tischtennisplatte anschaffen konnte. Jeschkes neuestes Projekt soll sich dem Aufbau einer Selbsthilfegruppe für Parkinsonkranke in der Prignitz widmen. Zur Unterstützung dieses Anliegens überbrachte Abteilungsleiterin Gidde auch eine symbolische Einladung der ebenfalls ehrenamtlichen Organisatoren der Deutschen Parkinsongala. Sie luden Ingo Jeschke zur vierten Auflage der deutschlandweit einmaligen Initiative ein. Diese findet in diesem Jahr am 19.Oktober in Blankenfelde-Mahlow statt.

Ingo Jeschke erhält als Anerkennung für seine Leistungen die Dankesurkunde des Ministerpräsidenten und einen hochwertigen Füllfederhalter mit der Gravur „Engagiert für Brandenburg“. Die Staatskanzlei ehrt damit besonders verdienstvolle Ehrenamtler seit September 2007.

2013-12-13T13:53:30+00:00 18. 04. 2013|Schlagwörter: |