Sie sind hier:/„Brückenbauer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft“ – Ministerpräsident ehrt Prof. Günter Stock mit Verdienstorden

„Brückenbauer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft“ – Ministerpräsident ehrt Prof. Günter Stock mit Verdienstorden

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat dem renommierten Wissenschaftler Prof. Günter Stock den Verdienstorden des Landes Brandenburg überreicht. Bei der Feierstunde in der Potsdamer Staatskanzlei würdigte Woidke den langjährigen Präsidenten der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und heutigen Vorstandsvorsitzenden der Einstein-Stiftung als „Brückenbauer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft“. Stock habe sich außerordentliche Verdienste um den Wissenschafts- und Forschungsstandort Brandenburg erworben.

Mit seinen zahlreichen Funktionen in deutschen und internationalen Wissenschaftseinrichtungen gehöre Stock seit vielen Jahren zu den „profiliertesten Forschern und Wissenschaftsmanagern“. Woidke: „Dabei hat Stock seine Vernetzung in der internationalen Forschungslandschaft immer wieder für brandenburgische Interessen eingesetzt. Als Präsident der Akademie der Wissenschaften prägte er deren Ausrichtung als „Denkfabrik für brisante Forschungsthemen entscheidend. Durch die Öffnung der Akademie für ein breites Publikum konnte die Akademie erheblich an Profilschärfte und Sichtbarkeit sowohl in Berlin als auch in Brandenburg gewinnen.“
Die Auszeichnung war Stock bereits im Juni verliehen worden. Allerdings war ihm eine Teilnahme an der Zeremonie aus Anlass des Verfassungstages nicht möglich, sodass die Aushändigung erst jetzt vorgenommen werden konnte.

2017-01-04T14:55:37+00:00 7. 11. 2016|